pinMode(Nummer, Mode)

Mit pinMode stellt man den Pinmode eines Pins ein.

  • Nummer ist die Nummer des Arduinopins

  • Mode kann die folgenden Werte annehmen:

    • OUTPUT: Im Programm kann an den Pin eine Spannung ausgegeben werden.

    • INPUT: Der Pin kann im Programm ausgelesen werde.

    • INPUT_PULLUP: Hier wird über einen 20kΩ Widerstand an den Pin eine Spannung von 5V gelegt. Schließt man diesen Pin (z.B. über einen Schalte) an Masse, so fällt die Spannung am Pin auf 0V. So können Schalter sehr elegant ohne zusätzliche Widerstände ausgelesen werde.

digitalWrite(Nummer, Mode)

Mit digitalWrite kann an einem Pin festgelegt werden, ob eine Spannung ausgegeben wird oder nicht.

  • Nummer ist die Nummer des Arduinopins

  • Mode kann die folgenden Werte annehmen:

    • HIGH: Eine Spannung von 5 V wird am Pin ausgegeben.

    • LOW: Eine Spannung von 0 V wird am Pin ausgegeben.

analogWrite(Nummer, Wert)

Mit analogWrite kann an einem Pin ein PWM-Signal ausgegeben werden.

  • Nummer ist die Nummer des Arduinopins

  • Wert ist eine ganze Zahl zwischen 0 und 255.
    Er gibt an wie lange in einem Takt der Pin auf HIGH steht.

digitalRead(Nummer)

digitalRead(Nummer) gibt den Spannungszustand an Pin Nummer zurück. Mögliche Werte sind

  • HIGH (5V)

  • LOW (0V)

Beispiel:

... if (digitalRead(12)==HIGH) 
    { 
       // Anweisungen wenn an Pin 12 eine Spannung anliegt. 
    } 
      else 
    { 
      // Anweisungen wenn an Pin 12 keine Spannung anliegt. 
    } 
...

delay(msec)

delay wartet msec Millisekunden.